Regionalentscheid Mountainbike in Landsberg am Lech

Zusammen mit der Mittelschule Burgau fuhr am 04.05.2017 die Mountainbike Mannschaft des Dossenberger-Gymnasiums bereits um 6 Uhr in der Früh zum Regionalentscheid nach Landsberg am Lech. Am Start waren 17 Schulen mit insgesamt 201 Schülern, ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Outdoor-Sport Mountainbiken absolut im Trend liegt und auch viele jüngere Schüler Spaß daran haben.

Absolviert werden musste zum einen ein Technik-Parcours, der unter anderem einen Pump-Track, eine Wippe, ein Stangenhindernis (Limbo) und weitere Geschicklichkeitsstationen beinhaltete. Für jeden Fehler (z.B. Fuß absetzen, Stange reißen beim Limbo, Hindernis nicht korrekt überfahren, etc.) wurden jeweils 5 Strafsekunden für das anschließende Rundstreckenrennen vergeben und für die Mannschaft aufaddiert. In dieser Sektion erkämpfte sich das Team des Dossenberger-Gymnasiums einen Platz im vorderen Drittel.

Anschließend ging es mit dem Fahrrad zur ca. 5 Kilometer entfernten Rundstrecke, die durch einen Wald, direkt an den Hängen des Lechufers führte. Die zu fahrende Strecke von ca. 7 Kilometern verlief sowohl auf Schotter- und Waldwegen als auch auf technikfordernden Trails. Hier mussten dann vor allem die Großen ihr Können zeigen, da in deren letztem Lauf das angekündigte Gewitter pünktlich die Schleusen öffnete und es wie aus Eimern schüttete.

Aufgrund der sehr stark aufgestellten Konkurrenz, die zum Teil mit professionellen Nachwuchs-Mountainbikern am Start waren, reichte es am Schluss, trotz einer absoluten Top-Fahrleistung jedes einzelnen Dossenberger Fahrers, leider nur noch zum 7. Rang in der WK II.

Es waren sich dennoch alle einig, dass dieser Wettkampf wieder jede Menge Spaß gemacht und vor allem aber auch neue Erfahrungen gebracht hat.

© Fotograf Christoph Heinold

Ralf Stadelmann

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.