Buch des Monats 12/2017

„The Girl Before“ von JP Delaney

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

     

 

 

ISBN: 978-3-3281-0099-7
Penguin-Verlag, München 2017
Preis: 13,00 EURO
400 Seiten

Buchbesprechung: 08. Dezember 2017 (Raum 205)
Zeit: 12:30 Uhr

Rezension:

„Spannend, undurchsichtig und mit großem Überraschungs-Schockmoment am Ende. Nichts und niemand ist hier, wie er scheint. Ein gerissener und verstrickter Thriller mit ordentlichem Psychotouch.“
(Gesa Wegang, WDR 1LIVE)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutsch, Literatur-AG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.