Big Band

Sie genießt einen gewissen Kultstatus: Die Bigband des Dossenberger Gymnasiums. Nicht nur bei ihren aktuellen Mitgliedern, sondern auch bei Ehemaligen und beim Publikum.Die Bigband ist eine feste und unüberhörbare Größe in unserer Schule. Diesen Ruf hat sie sich in den letzten Jahren bei ihren Auftritten in Schule und Stadt sowie den Musical-Produktionen erspielt. Deshalb quillt jeden Montagmittag der große Musiksaal schier über von Leuten und Tönen. An warmen Sommermittagen schallt die Musik durch die offenen Fenster unseres „Penthouses“ über den ganzen Südlichen Burgfrieden.

Wer montags arbeiten muss, kann die Bigband bei ihren Auftritten am alljährlichen Weihnachtskonzert, beim Tag der offenen Tür, bei Schulfesten und -veranstaltungen wie etwa der Abiturfeier hören. Sie trägt den größten Anteil am Orchesterpart bei den Musicalaufführungen der Schule. In musicalfreien Jahren gibt sie im Juni ein eigenes Konzert auf dem Günzburger Marktplatz im Rahmen des städtischen Kultursommers. In den vergangenen Jahren war sie regelmäßiger Gast beim Musikfestival der Stadt Podebrady in der Tschechischen Republik. Dass sie auch in der regionalen Liga besteht, zeigte sie zusammen mit den anderen Ensembles unserer Schule beim Musikfest der schwäbischen Gymnasien in Marktoberdorf.
Ihr Repertoire reicht vom Swing über Latin zu Pop. Immer häufiger unternimmt sie Ausflüge in Richtung symphonisches Blasorchester. Im Rahmen der Musicalaufführungen herrscht gemäß den der Bigband von Bandleader Erich Broy auf den Leib geschnittenen Arrangements sehr professionelle –und enge – Orchestergrabenatmosphäre.

Bigband1

Bigband mit Streichern als Orchester des Musicals „Grease“ anlässlich des Musikfestes der Gymnasien in Schwaben am 26. März 2015 in der Musikakademie Marktoberdorf.

 

Die Bigband des Dossenberger Gymnasium ist eine „Bigband-Plus“, da sie neben dem üblichen Bläsersatz von Saxophonen, Trompeten und tiefem Blech (Posaunen, Hörner, Tenorhörner) auch über ein umfangreiches Holzbläserregister (Querflöten und Klarinetten) verfügt. Die Grundlage für die Bläsersounds bereitet die aus Gitarre, E-Bass, Klavier, Drums und Percussion bestehende Combo.Neben dem persönlichen Können auf dem jeweiligen Instrument schult die Teilnahme an der Bigband auch soziale Kompetenzen wie eine Leistung auf den Punkt zu bringen, das Einfügen in eine Gruppe beim Spielen oder bei Ausflügen, und die Hilfsbereitschaft beim Auf- und Abbau.

Die Bigband ist zugänglich für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe, die eines der oben genannten Instrumente regelmäßig üben und spielen. Der Einstieg ist jederzeit nach Absprache mit dem Bandleader Erich Broy möglich. In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler das Fach Bigband als praktischer Teil des Kurses „Instrumentalensemble“ (Ine) belegen und in die Abiturnote einbringen.

Probe ist am Montag in der Mittagspause (12.30-13.30 Uhr).

 

Erich Broy