Schüleraustausch mit Lannion (Bretagne)

Lannion ist ein Städtchen an der Nordküste der Bretagne, im Departement Côtes d’Armor gelegen, und von der Größe her mit Günzburg vergleichbar. Bald nachdem 1981 die Städtepartnerschaft Günzburg-Lannion begründet worden war, kam es zu ersten Kontakten zwischen Lehrerinnen und Lehrern beider Nationen, und dem Dossenberger-Gymnasium gelang es, mit zwei Schulen in Lannion enge Verbindungen zu knüpfen.
Der Schüleraustausch besteht also bereits seit mehreren Jahrzehnten, aber eine „altmodische“ Angelegenheit ist er wahrhaftig nicht: Alle zwei Jahre wird er von unseren Lehrerinnen und Lehrern organisiert, die mit einem Lehrerteam am Collège Charles LeGoffic eng zusammenarbeiten, um ihren Schülergruppen das Erlebnis ermöglichen zu können, für acht Tage bei einer französischen Familie zu leben und mit ihren französischen Austauschpartnern in die Schule zu gehen.
Unsere Fahrt nach Lannion beginnt meist mit dem Besuch des Schlosses Versailles auf der Hinreise, und in der Umgebung von Lannion stehen dann – neben dem Unterrichtsbesuch –  vielfältige Ausflüge an: Wir sehen die grandiose Rosa Granitküste, das beeindruckende Meeresmuseum Océanopolis, erleben die Ursprünglichkeit der bretonischen Inseln und und und …

Und das Französische lernt sich plötzlich auf lustige Weise und oft ganz nebenbei!

Lannion3

Der untere Schulhof des Collège LeGoffic in Lannion.

Lannion4Die Fachwerkhäuser in Lannions Altstadt.

Lannion5Die Atlantikküste nahe Lannion.

Lannion1

Die „Rosa Granitküste“ bei Lannion.

Lannion2

Die deutsch-französische Schülergruppe am Schlossportal von Neuschwanstein.

Birner