Römische Gerichte

So wird der Lateinunterricht buchstäblich schmackhaft gemacht!

Das Bild zeigt Schüler der Klassen 6b und 6d, die mit ihrer Lehrerin, OStRin Elisabeth Chiwona, römische Gerichte ausprobierten, unter anderem das „panis militaris“ (Militärbrot) mit einer Knoblauchpaste, Oliven, Schafskäse und „globuli“ (Mohnknödel). Denn neben dem Vokabellernen und Übersetzen von lateinischen Texten soll den Schülern natürlich auch die Kultur der Römer nähergebracht werden. Und wo ließe sich da besser anfangen als mit römischem Essen, das sich laut der Schüler als sehr lecker herausstellte.