MINT

Das Dossenberger-Gymnasium kann ein intensives, vernetztes und stetig weiter entwickeltes MINT-Profil vorweisen. Charakteristisch für das MINT Profil am Dossenberger-Gymnasium ist das kontinuierliche Angebot an Wahlkursen ab Klasse 5 bis zum Abitur, in dem Schülerinnen und Schüler nach ihren Interessen einen Schwerpunkt im MINT-Bereich fokussieren können.

MINT bedeutet Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Die hier genannten Fächer sind unverzichtbarer Bestandteil der Bildung junger Menschen. Geht es doch darum, in unserer hochtechnisierten Gesellschaft verantwortungsbewusst handeln zu können, politische Entscheidungen wie z.B. zum Umweltschutz, Klimaschutz, Energietechniken oder Digitalisierung beurteilen zu können.

Das Dossenberger-Gymnasium baut auf den vorgegebenen Stundentafeln des Kultusministeriums auf und erweitert diese um folgende Profilierungen:

Mathematik:

  • einen Förderkurs in der 5. Klasse
  • eine zusätzliche Profil- (Praxis-)stunde in den Klassen 5, 6, 8 und 10.

Physik und Chemie:

  • eine zusätzliche Profil- (Praxis-)stunde in den Klassen 8, 9 und 10.

In der Oberstufe wird dafür Sorge getragen, in allen MINT-Fächern Kurse, P- und W-Seminare anbieten zu können. Aktuelle Forschungsthemen werden hierbei bevorzugt behandelt. Insbesondere bieten wir die Lehrplanalternativen Biophysik und Astrophysik an.

Zusätzlich bietet das Dossenberger-Gymnasium in den MINT-Fächern eine breite Auswahl an Wahlkursen (Übersicht), sowie das Konzept „Schüler helfen Schülern“ an, bei dem Schüler in den MINT-Fächern vertiefende Unterstützung zukommen lassen können.

Über die unterrichtlichen Möglichkeiten hinaus ist das MINT Profil geprägt durch:

  • Arbeitsgemeinschaften (Physik & Technik, Chemie, Informatik, Astronomie).
  • Wettbewerbe (u.a. Einsteinchen, Kopfrechenwettbewerb der 5. Klassen, Jugend forscht, Chemieolympiade, Känguru, Bundeswettbewerb Mathematik, Fürther Mathematikolympiade uvm.). Insbesondere beim Bundeswettbewerb Mathematik konnten in den letzten Jahren beachtliche Erfolge verzeichnet werden.
  • Netzwerke und außerschulische Lernangebote, z.B. Kooperation mit der Hochschule Neu-Ulm oder mit der VRD-Stiftung für Erneuerbare Energien.
  • Workshop-Angebote für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer.
  • Exkursionen zu Wettbewerben wie Jugend forscht und Ermöglichung des Besuchs und Teilnahme an universitären Veranstaltungen und Schülerlaboren.
  • Für die Zukunft geplante Projekte, z.B. MINT Botschafter (Oberstufenschüler experimentieren mit Grundschülern und Kindergartenkindern) und Physik Shows für ein breiteres Publikum.
  • Regelmäßige interne und externe Evaluation.

Das Dossenberger-Gymnasum legt großen Wert darauf, dass jeder Schüler die Möglichkeit hat, sich gemäß seinen Interessen zu entwickeln und profilieren.

Unsere Verantwortlichen für den Bereich der MINT-Förderung sind Herr OStD Lang, Frau StRin Schedel, Herr OStR Weißmann und Herr StR Fritz.

(Kontakt: mint-dossenberger@gmx.de)