Dossenberger Sommerschule läuft!

Eigentlich haben bayerische Schülerinnen und Schüler noch eine Woche Sommerferien, doch für manche von ihnen beginnt die Schule bereits eine Woche vor dem offiziellen Start ins neue Schuljahr.

Für viele Schülerinnen und Schüler war das vergangene Schuljahr mit Homeschooling während der Corona-Pandemie nicht leicht. Daher hat das Kultusministerium das Förderprogramm „gemeinsam.Brücken.bauen“ entwickelt, damit die Schülerinnen und Schüler coronabedingte Lernrückstände wieder aufholen können. Ein Baustein dieser Fördermaßnahmen ist die sogenannte „Sommerschule ´21“.

Am Dossenberger-Gymnasium läuft dieses freiwillige Angebot seit Montag, den 6.9.2021. Noch vor den Ferien wurde von der Schulleitung eine Elternumfrage gestartet, um den Bedarf zu eruieren. Die Nachfrage nach Zusatzkursen war unerwartet hoch, daher werden in dieser Woche für die Kernfächer Mathematik und Deutsch sowie die Fremdsprachen Englisch, Latein, Französisch und Spanisch für alle Jahrgangsstufen (5 bis 10) Förderkurse angeboten.

Insgesamt nehmen 204 Schülerinnen und Schüler an diesem freiwilligen Angebot teil. Für deren individuelle Förderung mit gezielten Übungen und der Wiederholung der Inhalte des Lehrplans des vergangenen Schuljahres engagieren sich sowohl Lehrkräfte des Dossenberger-Gymnasiums als auch vier ehemalige Schülerinnen und Schüler, die allesamt Teilnehmer des Begabtenkreises der Schule waren und zurzeit Lehramt studieren.

Selbstverständlich kann eine Sommerschule nicht alle Lücken schließen, deshalb werden im neuen Schuljahr für alle Jahrgangsstufen verstärkt Förderkurse in allen Kernfächern angeboten.

Rosato