Laufen für Fahrräder

World Bicycle Relief ist eine Organisation, welche Fahrräder für bedürftige Personen in Entwicklungsländern zur Verfügung stellt. Da in diesen Ländern vor allem in ländlichen Regionen kaum Infrastruktur vorhanden ist, müssen die Einwohner stundenlang laufen, um zum Beispiel zur Schule zu gelangen. Diese Zeit kann mithilfe von Fahrrädern mehr als halbiert werden. Der Spendenlauf am Dossenberger-Gymnasium diente dazu, World Bicycle Relief in diesem Vorhaben zu unterstützen.

Die Idee zu diesem Lauf hatte Herr Stadelmann bereits vor einigen Jahren, als ihm bei einer Mountainbike-Trainer-Ausbildung das Projekt von Kristina Jasiunaite (Europe Managing Director von World Bicycle Relief) vorgestellt wurde.

Die Umsetzung dieser Idee startete nun schon zum zweiten Mal nach 2015 am Anfang dieses Jahres mit dem Beginn der Planung durch Herrn Stadelmann und Herrn Huber. Teilnehmer an dem Spendenlauf waren die Jahrgangsstufen 5 – 11 sowie einige Lehrerinnen und Lehrer.

Begonnen hat der Spendenlauf mit einem Wellenstart. Das heißt, dass zuerst die 11. Jahrgangsstufe losgelaufen ist, dann nach ungefähr einer Minute die 10. Jahrgangsstufe, darauf die Neunte, etc. Nach dem Start liefen die Schüler jeweils eine markierte Strecke von ungefähr einem Kilometer und meldeten sich dann am Ende jeder Runde bei den Lehrerinnen und Lehrern an der Kontrollstelle, welche die Runden mitzählten. Für jede gelaufene Runde erhalten die Schüler von Sponsoren, die sie im Voraus angeworben hatten, einen bestimmten Betrag. Die gesamte Laufzeit betrug 90 Minuten und wurde von vielen Schülern absolviert.

Abgerundet wurde der Sponsorenlauf durch ein Fußballturnier, bei dem alle Jahrgangsstufen ihren Klassensieger ausspielten und ein Lehrer-Schüler-Spiel den krönenden Abschluss bildete.

Sobald alle Spenden eingesammelt sind, werden diese an World Bicycle Relief weitergeleitet, die mithilfe der Spenden die Fahrräder direkt vor Ort montieren und verteilen, vor allem für Mädchen, die dadurch einen besseren Zugang zu Bildung erhalten.

Musikalische Unterstützung erhielt der gut durchgeführte Spendenlauf von Herrn Neuburger und seinem DJ aus der Musical-Truppe.

Ziel des Spendenlaufs waren 8000 Euro, mit denen man 59 Fahrräder bereitstellen könnte. Doch ob dieses Ziel erreicht wurde, wird sich erst in den folgenden Tagen nach der Auszählung herausstellen. Eine erste Hochrechnung hat ergeben, dass der anvisierte Betrag wahrscheinlich gut erreicht wird. Jetzt müssen nur noch die versprochenen Spenden zeitnah über die Webseite von World-Bicycle Relief (Link siehe unten) eingezahlt werden.

Sicher ist, dass dieser Spendenlauf absolut gelungen ist und keine einmalige Aktion bleiben wird. Zwar wird ein solcher Lauf nicht jedes Jahr, aber bestimmt in regelmäßigen Abständen stattfinden können.

Über den Link worldbicyclerelief kann sich jeder zu jeder Zeit über die Spendenaktion informieren und sich daran beteiligen. Die Aktion läuft noch bis Ende Juli.

Cristina Futterknecht (Team Schülerzeitung), in Zusammenarbeit mit Herrn Stadelmann