Von Trump und dem menschlichen Gehirn

Die Themenpalette war breit: Von der Handelspolitik eines Donald Trump und der Organspende über die Regionen des menschlichen Gehirns bis hin zum Körperschmuck der neuseeländischen Ureinwohner reichten die Themen der Vorträge, die am Montag, den 13.07.2020, am Dossenberger-Gymnasium zu hören waren.

Sieben Abiturientinnen und Abiturienten stellten ihre W-Seminar-Arbeiten vor und präsentierten sie gekonnt und mit großem technischem Know-How einem staunenden Publikum. Maximilian Offermann, ehemaliger Dossi-Absolvent und heute in der Geschäftsleitung der BWF in Offingen, die seit vielen Jahren die besten W-Seminarvorstellungen mit Geldpreisen auszeichnet, zollte allen Vortragenden seinen höchsten Respekt dafür, dass sie in diesen unsicheren Zeiten so hervorragende Leistungen erbracht haben. Diesem Lob kann man sich beim Blick auf die erfreulich hohe Zahl an Abiturientinnen und Abiturienten, die eine 1 vor dem Komma ihrer Abschlussnote haben, nur anschließen.

Leider waren dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur wenige Zuhörer zugelassen, aber alle Anwesenden stimmten dem Schulleiter Herrn Lang zu, dass eine solche Veranstaltung ein viel größeres Publikum verdient hat und ab nächstem Jahr in der neue gebauten Aula einen würdigen Rahmen finden wird. Freuen wir uns darauf!