Das Erasmus+ Projekt unterstützt die Umweltklasse am Dossi

Was haben die Umweltklasse des Dossenberger-Gymnasiums und das Erasmus+ Team gemeinsam? Die ersten engagieren sich für die Umwelt und die zweiten nehmen an einem Projekt teil, das den Namen Solidarität trägt. Und genau diese Verbindung soll in einer Baumpflanzaktion im Herbst 2021 konkretisiert werden.

Das aktuelle Erasmus+ Projekt läuft schon seit August 2018 und wurde aufgrund der Pandemie bis Februar dieses Jahres verlängert. Die Mitglieder waren in den letzten Monaten nicht inaktiv. Pakete gefüllt mit bedruckten Masken mit unserem Projektlogo, mit Süßigkeiten und positiven Botschaften wurden an alle Partner geschickt. Die Zusammenarbeit lief digital weiter mit Hilfe des Tools Padlet und mit regelmäßigen Videokonferenzen für die Lehrkräfte. Bei uns in Günzburg und Umgebung wurde vielerlei gesammelt: Tipps für den Alltag während des Lockdowns und für Homeschooling, Müll entlang der Radwege und schließlich Geldspenden. Im Dezember wurden nämlich 70 Kalender mit den tollsten Landschaftsbildern der besuchten Partnerländer in den letzten zwei Jahren bedruckt: Griechenland, Italien und Schweden. Danach wurden Spenden gesammelt bei Freunden, Verwandten und Kollegen. Insgesamt kam eine stolze Summe zusammen: 300 €. Damit werden Setzlinge für das Baumpflanz-Projekt der Umweltklasse gekauft. So kommt die Spende dann der Umwelt zugute. Zudem will das Erasmus+ Projekt die Umweltklasse kräftig unterstützen.

Wecker