Der „Gorillatag“ am Dossenberger

Bewegung, gesunde Ernährung und ein nachhaltiger Lebensstil sind die Themen des Gorilla-Projekts, an dem alle fünften Klassen des Dossenberger-Gymnasiums letzten Donnerstag teilgenommen haben.

Die Redakteurin der Schülerzeitung, Yvonne Sturm (Klasse 5c), hat eine Zusammenfassung des erlebnisreichen Tages geschrieben:

Wir kamen ganz normal in die Schule. Wie immer gingen wir ins Klassenzimmer und warteten gespannt auf Alex, einen jungen Freestyle-Sportler der Gorillas, der uns abholen sollte. Bald darauf fanden alle fünften Klassen sich in der Turnhalle D1 ein. Die jungen Männer und Frauen bereiteten sich auf die Workshops vor. Wir durften uns einen davon aussuchen. Es gab: Parkour, Freestyle Fußball, Frisbee, Breakdance, Hip Hop, Skateboard, Longboard und Beatbox.

Nachdem wir ungefähr eine dreiviertel Stunde die Workshops gemacht hatten, gab es zum Frühstück vom klasse Küchenteam ein mega leckeres und gesundes Buffet: Müsli, frisches Obst, Milchreis, aber auch Nüsse.

Anschließend sind wir wieder zu den Workshops gegangen und haben weiter gemacht. Danach kamen alle in der Aula zum Mittagsbuffet zusammen.
Nachmittags standen dann noch 5 Stationen auf dem Programm: Nämlich “Meet the Bee Family”, Entspannungsübung, Kendama, Balance und leckere Smoothies selber machen.

Am Ende bekamen wir einen Go Gorilla Turnbeutel, ein Kendama, ein paar Sticker, eine Go Gorilla Flasche und manche sogar mit einem Autogramm vom berühmten TikToker Quentin.

Ein Interview mit ihm und einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos vom Gorillatag findet ihr in der nächsten Ausgabe der Schülerzeitung.

Fotos: Michael Heinrich (Schülerzeitung)