AllgemeinSport

Skilager 2023

Vom 18.12.2023 bis zum 22.12.2023 fuhren wir, die 7. Klassen, mit unseren Sportlehrern für die Skiwoche nach Flachau in Österreich. Um 7 Uhr trafen wir uns alle vor dem Dossenberger Gymnasium. Nach der fast vierstündigen Fahrt kamen wir endlich am Hanneshof, unserer Unterkunft, an, durften auf unsere Zimmer, packten die Koffer aus und dann ging es gleich in Skikleidung ab auf die Piste.

Es gab drei verschiedene Stufen. Während die „Fortgeschrittenen“ und die „Könner“ schon die schwarzen und roten Pisten hinabsausten, lernten die „Anfänger“ das Skifahren auf den blauen Pisten des Skigebiets „Snow Space Flachau“. Als wir dann am Abend erschöpft wieder beim Hanneshof ankamen, gab es erstmal Abendessen. Danach wurden die restlichen Dinge aus den Koffern in die Schränke geräumt. Um 21:45 war dann Bettruhe.

Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück wieder auf die Piste. Es gab aber nicht nur Skigruppen. Auch eine „Alternativgruppe“ war am Start. Sie unternahm viele schöne Wanderungen. Am Donnerstag schnallten aber auch sie ihre Skier an: vormittags stand Langlaufen auf dem Plan. Als Belohnung für diese Anstrengung ging es dann zur Entspannung in die Therme. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatte es sehr viel geschneit. Es war kalt, nass und es waren kaum Pisten präpariert, sodass man am Freitag nur schlecht Skifahren konnte. Als wir dann mittags wieder zum Hanneshof gingen, überraschte uns die Alternativgruppe mit ihrer selbstgebauten Schneebar. Dort gab es heißen Kinderpunsch zum Aufwärmen.

Nach den sportlichen Aktivitäten am Tag war abends immer noch keine Müdigkeit zu spüren. Wir hatten noch genug Energie für Spiele in der Turnhalle und in den Aufenthaltsräumen, z.B Tischtennis oder Fußball. Am Mittwochabend machten wir uns mit Taschenlampen bewaffnet auf zu einer Nachtwanderung. Wir spazierten durch den Wald und rutschten dann eine Skipiste hinunter. Der Höhepunkt aber war die große Clubnight am Donnerstag. Nach viel guter Musik und Tanz wurden anschließend die Sieger der Zimmerolympiade bekannt gegeben.

Die Woche ging viel zu schnell zu Ende. Am Freitag mussten wir leider schon wieder abreisen. Da der Bus aufgrund des vielen Schnees eine Verspätung hatte, kamen wir erst gegen 19:30 Uhr wieder am Dossenberger-Gymnasium an, wo uns unsere Eltern schon auf uns warteten.

Danke für die sehr lustige, spannende und lehrreiche Woche. Wir hatten jede Menge Spaß.

Wir danken Frau Aßmus, Frau Bendixen, Frau Kolb, Frau Kupper, Frau Reitenauer, Frau Rosato, Frau Sperandio, Frau Vrdoljak, Herrn Baum, Herrn Huber, Herrn Molnar, Herrn Rosato, Herrn Schwinn und Herrn Stadelmann für den Skikurs, die darin investierte Zeit und die tolle Woche!

Bruno Uhl, 7d