Auszeichnung zur „MINT-freundlichen Schule“ 2021

Am 19. November wurde das Dossenberger-Gymnasium neben 81 weiteren bayerischen Schulen als einzige Landkreisschule nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Die Nationale Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ hat sich zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer, Mathematik, Informatik sowie Naturwissenschaften und Technik, zu begeistern und durch bundesweite Partner in der Wirtschaft besonders zu fördern. Die ausgezeichneten Schulen zeigen unter anderem, dass sie mit ihrem schulischen Konzept der MINT-Förderung in der Lage sind, Ad-Hoc-Maßnahmen, z.B. zur Digitalisierung, didaktisch und pädagogisch durchdacht in den Schulalltag einzubauen, was sich für die Schulentwicklung besonders in der Covid-19-Krise als entscheidend herausgestellt hat.

Um die Auszeichnung für drei Jahre zu erhalten, werden Schulen auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

Die Ehrung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz und wurde dieses Jahr als Onlineveranstaltung abgehalten.