Schulentscheid im Vorlesewettbewerb am DG

Von tollkühnen Hummelreitern, Zauberlords und grünen Gurken

Am 6.12. war es wieder so weit, der Vorlesewettbewerb, der jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet wird, ging in die finale Runde unserer Schule. Nachdem im Oktober und November die Klassensieger in den 6. Klassen ermittelt worden waren, traten diese am Nikolaustag zum Schulentscheid gegeneinander an.

Diese vier Leser schickten die Deutschlehrer der 6. Klassen ins Rennen: Maria Benin (6a), Felicitas Erhart (6b), Lucca Pilharcz (6c) und Lea Renzhofer(6d).

Die Klassenkameraden konnten via Teams an der Veranstaltung teilhaben. Sie drückten ihrem Kandidaten nicht nur die Daumen, sondern feuerten die Vorleser vom Klassenzimmer aus auch immer wieder lautstark an. Wie üblich lasen die Teilnehmer sowohl einen selbstgewählten als auch einen ihnen unbekannten Text vor. Dabei war die Buchauswahl sehr vielfältig. Lust auf mehr machte vor allem auch der von Organisatorin Frau Glöggler-Roller ausgewählte fremde Textabschnitt aus dem phantastischen Roman “Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul” von Verena Reinhard, in dem Hummelspion Brumsel und Friedrich Löwenmaul, Hummelreiter wider Willen, im Auftrag der Königin unterwegs sind, um das Land vor einem Krieg zu bewahren. Ein aberwitziges Abenteuer jagt das nächste und vieles ist anders, als es scheint.

Die fachkundige und kritische Jury bestand aus Schulleiter Herrn Lang, den beiden Deutschlehrerinnen Frau Glöggler-Roller und Frau Käufler sowie Schülersprecher Marcel Lazar, der in der Zwischenpause das Publikum spontan mit einer Mandarinen-Jonglage beeindruckte. Am Ende machte sich die Jury die Entscheidung nicht leicht. Erst nach längerer Beratung stand schließlich Felicitas Erhart als Siegerin fest. Sie konnte die Jury durch die Lesung ihres Wahltextes aus dem Buch „Grüne Gurken“ von Lena Hach als auch durch ihren ansprechenden Vortrag des Fremdtextes überzeugen.

Alle Leser hatten ihr Bestes gegeben und wurden für ihr Engagement und ihre Leistung von Herrn Lang mit einer Urkunde und einem Buchpreis geehrt. Felicitas wird das Dossenberger-Gymnasium voraussichtlich im Februar beim Regionalentscheid gegen die Sieger aller anderen weiterführenden Schulen im Landkreis vertreten.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde!