Mathematik im Schulhof

Am Montag nach den Herbstferien wurde der Mathematikunterricht der 6a nach einer kurzen Einführung zu Dezimalbrüchen in den Schulhof verlegt. Dort durften die Schülerinnen und Schüler gemeinsam in einem großen erweiterten Stellenwertsystem, das auf dem Boden aufgezeichnet war, verschiedene Dezimalbrüche darstellen und die Mathematik dahinter somit hautnah erleben. Dabei traten zwei Gruppen gegeneinander an, die sich untereinander nur nonverbal verständigen durften. Die Aufgabe der Gruppen war es jeweils, einen zuvor genannten Bruch oder Dezimalbruch im Stellenwertsystem darzustellen, indem sich die richtige Anzahl an Schülerinnen und Schülern im richtigen Kästchen einfindet. Bei Meinungsverschiedenheiten wurde sehr gestenreich diskutiert, bis alle von einer Lösung überzeugt waren.

Auf dem Foto wird beispielsweise durch die Schülerinnen und Schüler der Dezimalbruch 7,423 dargestellt (an der Einerstelle sind zwei Schüler versteckt, man erkennt nur die Schuhspitzen), die Playmobilfiguren symbolisieren den Dezimalbruch zum Bruch 1/8.