Eine südbayerische Meisterschaft im Handball auf Augenhöhe

Am 13.02.2018 trafen sich in der Sporthalle des Städtischen Louise-Schroeder-Gymnasiums in München Untermenzing die Handball Schulmannschaften der Schulen Städtisches Louise-Schroeder-Gymnasium München, Ignatz-Taschner-Gymnasium Dachau, Gabelsberger-Gymnasium Mainburg und Dossenberger-Gymnasium Günzburg, um die Qualifikation für die bayerische Meisterschaft zu spielen. Im Modus jeder gegen jeden fehlte dem Dossenberger-Gymnasium zum Schluss das letzte Quäntchen Glück und wie auch die Jahre zuvor schon ein „gelernter“ Handball-Torwart zur Qualifikation. Nachdem das erste Spiel gegen Dachau mit einem Tor Vorsprung gewonnen werden konnte, verlor man im zweiten Spiel gegen München mit einem Tor, um dann gegen den späteren Sieger, Mainburg, unentschieden zu spielen. Die Resultate spiegeln wider, wie knapp letztendlich die Entscheidung war. Zweiter Sieger wurde München, Dachau landete somit auf dem 4. Platz. Großen Respekt vor unseren zwei Feldspielern, die sich bereit erklärt hatten, sich zwischen die Pfosten zu stellen und uns somit auch diesen dritten Platz ermöglichten.

Mitwirkende Spieler waren:
Danil Dyatlov, Beni und Noa Telalovic, Christoph Eberl, Paul Würtele, Lazlo Leics, Felix Zöllner, Aleksa Polovina, Luca Hallmann und Otto Hanning.

Schwinn