Schüler und Lehrer laufen für mehr Bildungschancen

Bei besten Wetterbedingungen liefen gegen Ende des vergangenen Schuljahres im Juli sowohl 600 Schülerinnen und Schüler als auch Lehrer des Dossenberger-Gymnasiums auf einer ein Kilometer langen Rundstrecke, um Geld für Kinder aus Sambia mit weniger guten Chancen auf Bildung zu sammeln. Bis zu 19 Runden rannten die ausdauerndsten Schüler innerhalb einer Stunde.

Nach der abschließenden Auswertung steht nun fest, dass die Dossenberger Schulgemeinschaft ein überragendes Ergebnis erreicht hat. Über 8.560 Euro können nun an World Bicycle Relief übergeben werden, jener Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, insbesondere Mädchen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung zu stellen, um sie so auf ihrem Weg zu einem Schulabschluss zu stärken, der letztlich ihr ganzes Leben beeinflussen wird. So schaffen es dort viele Mädchen den Kreislauf der Armut zu durchbrechen. 63 Fahrräder können jetzt mit den Spendengeldern bezahlt werden.

Beim abschließenden Fußballturnier wurde dann sogar noch weitergelaufen und für jede Jahrgangsstufe ein Sieger ermittelt. An diesem Tag im Juli gab es letztendlich nur Gewinner, die Läufer mit ihren Sponsoren, die Kinder in Sambia, die nun über WBR 63 Fahrräder erhalten können und die siegreichen Jungen und Mädchen beim Fußballturnier.

Ralf Stadelmann