1. Süddeutsche 3D-Druck-Challenge

Der Nachwuchspreis der 1. Süddeutschen 3D-Druck-Challenge geht an den Wahlkurs 3D-Druck des Dossenberger Gymnasiums.

Die Hochschule Neu-Ulm rief Anfang des Jahres die 1. Süddeutsche 3D-Druck-Challenge aus. Trotz Corona und der damit verbundenen Schwierigkeiten Stunden für den Wahlkurs 3D-Druck wahrzunehmen war das Team des Wahlkurses mit Feuereifer an der Arbeit.

In der Gruppe wurden Ideen gesammelt, Dateien erstellt und ausgedruckt. Als Thema wählten wir „3D-gedruckte Unterrichtsmaterialien“. Die Freude war groß, als wir dann in die Finalrunde der Challenge eingeladen wurden. Zu Corona-Zeiten musste die endgültige Finalrunde kurzfristig dann doch online stattfinden. Dazu trafen sich die Teilnehmer des Wahlkurses am Abend in einem menschenleeren Gymnasium, um an dieser Finalrunde mit Hilfe einer Zoom-Konferenz teilnehmen zu können.

Unsere beiden Vertreter Melike Özdenkaya und Ben Felber traten mit einer professionell gestalteten Präsentation an. Im Verlauf der Ententscheidung hatten wir die Gelegenheit viele interessante Vorträge zu hören.

Die Freude war groß, als dann die Entscheidung fiel. Wir gewannen den Nachwuchspreis und damit ein Preisgeld in Form eines Gutscheines in Höhe von 100 Euro, einen Gutschein für zwei professionelle 3D-Drucke und einen Pokal. Herzliche Glückwünsche an das Team des Wahlkurses 3D-Druck und besonders an Ben und Melike, die sehr viel Zeit in die Vorbereitung, die Präsentation und den Vortrag steckten.Wir bedanken uns bei der HNU, die uns diese Teilnahme ermöglichte und den Sponsoren der Preise.

A. Wedel

Video zur Preisverleihung …
Bericht auf der Homepage der HNU …